Links überspringen

Brush Lettering Workshop mit Chris Campe, Foto von © Norman Posselt · www.normanposselt.com

Brush Lettering Workshop: Lettering mit dem Pinselstift

Erinnern Sie sich noch an Ihre ersten Schritte beim Schreibenlernen? Zuerst die Schwungübungen, dann nach und nach die einzelnen Buchstaben anhand von Vorlagen – nicht in alphabetischer Reihenfolge, sondern die einfachen und ähnlichen zuerst. Am Anfang sah alles ganz, ganz krakelig aus. Aber dann wurden Sie schnell besser, denn Sie waren motiviert: Sie wollten endlich auch schreiben können!

Aus den ungelenken Anfängen hat sich mit der Zeit Ihre persönliche Handschrift entwickelt, mit der Sie wahrscheinlich noch heute schreiben. Doch egal ob Schönschrift oder Sauklaue, beim Brush-Lettering-Lernen gehen Sie einen ähnlichen Weg erneut: von Schwungübungen und Grundstrichen wie in der ersten Klasse bis hin zu einer eigenen Ausdrucksweise.

Was ist Brush Lettering?

Lettering ist individuell gezeichnete illustrative Schrift. Illustrative Schrift transportiert weder neutral Inhalte noch ist sie bloße Dekoration. Stattdessen kommuniziert die Form der Buchstaben bereits eine Vorstellung von ihrer Bedeutung. Brush Lettering wiederum ist eine Spezialform von Lettering: Schrift, die mit einem Pinsel gezeichnet wird.

Bei diesem Pinsel kann es sich auch um einen Pinselstift oder Brush Pen handeln, Hauptsache, die Spitze reagiert flexibel auf Druck. Denn dadurch, dass Sie den Druck in der Schreibbewegung rhythmisch auf- und abbauen, entstehen der charakteristische Schwellstrich, also ein Strich, bei dem sich fette und feine Stellen abwechseln.

Brush Lettering mehr mit der Kalligrafie verwandt als die konstruierten Buchstaben beim Handlettering, denn das Schreibwerkzeug spielt eine entscheidende Rolle für die Formen der Buchstaben. Weil Brush Lettering aber weniger streng ist als traditionelle Kalligrafie, ist der Einstieg leichter.

Brush Lettering Workshop

Samstag 9. November 2019
10.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Projekttraum, Kohlhöfen 15, Hamburg

Samstag 18. Januar 2020
10.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Projekttraum, Kohlhöfen 15, Hamburg

Zukünftige Termine

Sie möchten über zukünftige Brush Lettering Workshops informiert werden? Schicken Sie mir einfach eine E-Mail, ich nehme Sie gerne in meinen Verteiler auf. workshops@allthingsletters.com

Was Sie in diesem Workshop lernen

Mit Brushpens und Pinseln können Sie gestisch und spontan zeichnen und einzigartige, ausdrucksvolle, erzählerische Schrift schaffen. Damit Ihnen das mühelos und mit viel Spaß gelingt, lernen Sie in diesem Workshop systematisch die Grundlagen des Brush Letterings.

Wir starten mit den Basics einer verbundenen Schreibschrift und arbeiten uns im Laufe des Tages zur Gestaltung eines Textes mit mehreren Zeilen vor. Sie lernen die Prinzipien des Brush Lettering kennen, sodass Sie verstehen, wie Buchstaben aufgebaut sind und wie man sie variieren kann. Auf diese Weise werden Sie mit etwas Übung unabhängig von Alphabetvorlagen, entwickeln Ihren eigenen Stil und können Ihre Ideen individuell umsetzen.

Vormittags gebe ich Ihnen eine Einführung ins Brush Lettering. Mit Übungsblättern machen Sie sich mit den Pinselstiften, den Schreibbewegungen und Grundformen vertraut. Dann lernen Sie einen Schreibschriftstil, den Sie mit der Zeit nach Ihrem eigenen Geschmack anpassen können.

Nachmittags zeige ich Ihnen vertiefend einige Schrifteffekte und Variationsmöglichkeiten für die verbundene Schreibschrift. Anschließend entwickeln Sie einen Brush-Lettering-Entwurf für einen Text Ihrer Wahl. Dazu bekommen Sie zunächst ein Intro zu den Grundlagen von Komposition und Layout beim Lettering. Dann beginnen Sie mit einigen Kompositionsskizzen und erarbeiten schließlich Ihren Entwurf bis zur Reinzeichnung.

Inhalte des Brush-Lettering-Workshops

  • Stift- und Handhaltung
  • Aufwärmübungen
  • Grundstriche
  • Kleinbuchstaben und Großbuchstaben der verbundenen Schreibschrift
  • Buchstabenverbindungen
  • Schrifteffekte
  • Tipps für gelungene Schnörkel
  • Schrift frei varieren
  • Komposition und Layout
  • Texte sinnvoll gliedern
  • Ideen skizzieren
  • Einen Entwurf entwickeln und überarbeiten
  • Reinzeichnung

Zielgruppe

Ob Sie mit Brush Lettering individuelle Geburtstagskarten entwerfen wollen, ein neues meditatives Hobby suchen oder als Designer Ihr gestalterisches Repertoire um ein anspruchsvolles Ausdrucksmittel erweitern möchten – in diesem Workshop lernen Sie das Fundament dazu.

Der Workshop richtet sich besonders an

  • Designerinnen und Designer im weitesten Sinne, die Schrift auch analog meistern wollen und ein
  • Illustratorinnen und Illustratoren, die ihre Scheu vor Schrift verlieren und damit arbeiten wollen
  • Ambitionierte Laien, die bereits ein wenig Gespür für Gestaltung haben

Voraussetzungen für die Teilnahme

Die einzige Voraussetzung für die Teilnahme am Brush-Lettering-Workshop: Sie müssen schreiben können. Eine schöne Handschrift dagegen ist keine Bedingung – auch wenn Sie sonst eine Sauklaue haben, können Sie beim Brush Lettering reüssieren. Allerdings wird es Ihnen leichter fallen, diese Form der Schönschrift zu lernen, wenn Sie bereits ein geschultes Auge und eine etwas geschickte Hand haben.

Der Brush-Lettering-Workshop eignet sich für Sie, wenn Sie

  • Brush Lettering schon immer mal ausprobieren wollten, aber nicht wussten, wie Sie anfangen sollen
  • nicht nur die Vorlagen anderer Leute abmalen möchten, sondern basierend auf einem soliden Fundament einen eigenen Stil entwickeln wollen
  • Ihr gestalterisches Können erweitern möchten
  • vielleicht schon erste Erfahrungen gesammelt haben und individuelles Feedback suchen
  • einen Impuls brauchen, um dann kontinuierlich zu üben
  • spannende Leute kennenlernen möchten, die sich auch für Lettering interessieren

Linke Hände

Falls Sie mit der linken Hand schreiben und zeichnen, ist der Workshop leider weniger für Sie geeignet. Sie können trotzdem teilnehmen, allerdings werden Sie an einigen Stellen kreative Lösungen finden müssen, um die Schrift zu schreiben – oder Sie akzeptieren, dass Ihre Buchstaben sich von denen auf der Vorlage zum Teil unterscheiden. Der Vorteil: Sie finden so schneller zu einem eigenen Stil. Falls Sie dazu Fragen haben, sprechen Sie mich gerne an.

Alle Infos zum Brush Lettering Workshop

Gruppengröße

Maximal 9 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Workshopdauer

10.30 Uhr bis 17.30 Uhr mit einer Mittagspause von einer Stunde

Veranstaltungsort

Der Workshop findet im Projekttraum in den Kohlhöfen 15 in Hamburg statt. Hier ist ein Link zum Veranstaltungsort bei Google maps.

Teilnahmebeitrag

265 Euro zzgl. MwSt. (312,60 Euro inkl. MwSt.)

In dem Teilnahmebeitrag ist Folgendes enthalten:

  • ein Exemplar meines Buchs Praxisbuch Brush Lettering
  • alle Materialkosten für Papier und Verbrauchsmaterialien
  • ein Pinselstift von Pentel
  • ein Handout mit Übungsblättern
  • Tee und Kaffee

Sie müssen kein Material mitbringen und nehmen am Ende das Praxisbuch Brushlettering, einen Pinselstift (den Pentel Color Brush) und ein Handout mit Übungsblättern mit. So können Sie gleich zu Hause weiterüben.

Termine

Samstag 9. November 2019
10.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Projekttraum, Kohlhöfen 15, Hamburg

Anmeldung

Um sich anzumelden, schicken Sie mir bitte eine Mail an workshops@allthingsletters.com. Bitte nennen Sie den Workshop, an dem Sie teilnehmen möchten und Ihre Rechnungsadresse.

Falls Sie das Praxisbuch Brush Lettering schon haben, erwähnen Sie dies bitte bei der Anmeldung. Die Teilnahmegebühr reduziert sich dann um 27 Euro.

Super! Ich melde mich zum Brush Lettering Workshop an